Empfohlene Materialien

Karl Popper on Science & Absolute Truth (1974)

mit Karl Raimund Popper,

Selbst wenn dies weitläufig angenommen wird, kann doch die Wissenschaft nichts beweisen. Wissenschaftliche Theorien können aufrichtige Widerlegungsversuche "überleben" und sich so bewähren.

Jedoch stellen wissenschaftliche Erkenntnisse immer nur eine Momentaufnahme des zum jeweiligen Zeitpunkt besten menschlichen Wissens dar und werden früher oder später mindestens weiter präzisiert werden.

Das erklärt Karl Popper u.a. am Beispiel von Einsteins Gravitationstheorie.

"Aber nur solche Experimente können eine Theorie stützen, deren Ausgang die Theorie widerlegen könnte."

Selbst wenn wir sogar die absolute Wahrheit kennen sollten, so können wir uns dessen nie sicher sein.

Aus dem absoluten Wahrheitsbegriff und der Fehlbarkeit der Wissenschaft folgt, dass wir unser Wissen betreffend unglaublich bescheiden sein sollten.

Schwierigkeit:

Kanal:
Dauer:
6:13
Sprache:
deutsch
Untertitel:
englisch

Medium weiterempfehlen


Diese Website wurde von Unterstützern und Freiwilligen erstellt und gibt nicht unbedingt die Ansichten von The Venus Project wieder.