Empfohlene Materialien

Donella Meadows

Gemeinsam mit einigen Kollegen am MIT entwickelte Donella Meadows das Systemdenken als Fachdisziplin. Noch heute wird dieses in diversen Fachbereichen aktiv angewendet. Man achte zum Beispiel einmal darauf, wie oft im Bezug auf den Klimawandel die Begriffe "Rückkopplungsschleife", "Feedback Loop" und "Kipppunkt" fallen.

Komplexe Systeme lassen sich trotz ihrer Komplexität durchaus beschreiben und steuern, aber dazu benötigt man entsprechende Kenntnisse, da uns, wie so oft, unser "intuitives Verständnis" in die Irre führt, wenn es um langfristigeres, langsameres Denken statt Blitzentscheidungen geht.

Mit "System" sind nicht nur technische Systeme gemeint, sondern der Begriff wird z.B. auch auf den Menschen als organisches System angewandt. Ein System besteht im Wesentlichen aus Elementen, die miteinander verknüpft sind, und dient einem Zweck.

Da The Venus Project einen sogenannten Systemansatz verfolgt, ist direkt ersichtlich, welche große Rolle systemisches Denken darin spielen muss.

Mehr über den Autor auf Wikipedia

Materialien von oder mit Donella Meadows:


Medium in deutscher Sprache sehr empfehlenswert!
Die Grenzen des Denkens
Wie wir sie mit System erkennen und überwinden können


Diese Website wurde von Unterstützern und Freiwilligen erstellt und gibt nicht unbedingt die Ansichten von The Venus Project wieder.